• deutsch

Durchgängiges Qualitätsmanagement


Die SIAG steht für optimierte und kontinuierliche Qualität im gesamten Produktionsprozess.

Im Stahl- und Anlagenbau und ganz besonders in der Windenergietechnologie bedeutet eine ausgereifte Qualität die sichere Basis für lange Lebensdauer und eine reibungslose Montage vor Ort. Dies wird durch unser Qualitätsmanagement sichergestellt und kontinuierlich verbessert. Die SIAG sieht sich verpflichtet, sich stets am Kunden zu orientieren und stellt dies durch Qualitätsmanagement sicher.  

 
Flanschprüfung und -vermessung (SIAG Tube & Tower GmbH, Leipzig)

In jedem Werk sind Qualitätsmanager vor Ort, die mit Fachingenieuren und Qualitätsmitarbeitern für die Umsetzung des Qualitätsmanagementsystems arbeiten und die Prozesse steuern und überwachen. Auch die EN 3834 und die DIN 18800-7 sind bei SIAG integriert. Eine zusätzliche SCC-Auditierung ist in den relevanten Bereichen eingeführt um an komplexen und hochsensiblen Kraftwerksprojekten arbeiten zu können.

So wird entlang der Prozesskette kontinuierlich geprüft und überwacht. Beginnend beim Wareneingang bis hin zur Zusammenstellung und Auslieferung der Produkte wird kontinuierlich mit modernen und überwachten Messmitteln die Qualität der Erzeugnisse überprüft und dokumentiert.
Fehler werden gemäß der im Rahmen des Qualitätsmanagements vorgegebenen Richtlinien behandelt und abgestellt. Prüfungen und Dokumentation stellen die Endqualität gemäß den Vorgaben sicher und verhindern Probleme am Aufbauort. Dadurch werden erhebliche Kosten für Standzeiten an der Baustelle und Servicearbeiten auf Grund mangelnder Qualität eingespart. Der Kunde erhält ein fertiges Produkt gemäß den Vorgaben und mit allen notwendigen Dokumenten.

Im Sinne des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses unseres Qualitätsmanagements arbeiten wir stets daran, alle Anforderungen wie zum Beispiel gesetzliche und andere Richtlinien sowie Auflagen vom Kunden schnellst möglich zu implementieren.

Ferner sind wir bestrebt, unser Managementsystem auch hinsichtlich Umwelt und Arbeitssicherheit zu optimieren und diese wichtigen Themen als Bestandteil darin zu integrieren.